Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

24.11.: Probevorträge W2-Professur Transregionale Zentralasienstudien

Wann 24.11.2018 von 09:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo INV 118, Raum 315
Kontaktname

 

Logo der Humboldt-Universität zu Berlin

 

 

HU | Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät | Institut für Asien- und Afrikawissenschaften | Seminar für Ostasienstudien | 10099 Berlin

 

Berlin, 05.11.2018

 

 

W2-Professur Transregionale Zentralasienstudien

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit lade ich Sie zu den öffentlichen Probevorträgen im Rahmen des Berufungsverfahrens Transregionale Zentralasienstudien ein.


Ort: IAAW, Invalidenstraße 118, Raum 315

 

Samstag, 24.11.2018

 

09:00 (s.t.) Dr. Henryk Alf (Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung, Bremen)


Belts & Roads‘ in Aushandlung: Eine Analyse (trans-)lokaler Anpassungsprozesse im Bazaarhandel Zentralasiens und in der Pirogenfischerei Westafrikas

 

11:00 (s.t.) PD Dr. Sophie Roche (Universität Heidelberg)

Warum der Neujahrsbaum weggeweht wurde – Katastrophen und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft

 

14:00 (s.t.) Dr. Martin Saxer (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Provisions for Remoteness: Cutting Connections and Forging Ties in the Tajik Pamirs

 

16:00 (s.t.) Prof. Dr. Manja Stephan-Emmrich (Humboldt-Universität zu Berlin)

Muslimische Mobilitäten und flexible Zugehörigkeiten: Wieviel Zentralasien findet sich im Persischen und Arabischen Golf?

 

gez. Prof. Dr. Henning Klöter
Vorsitzender der Berufungskommission