Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Marrakesch: Buchvorstellung und Bildershow mit dem Autor Prof. Dr. med. Jalid Sehouli und dem Photograph Rainer Schwinge

Montag, 29.04.2019 ab 19.00 Uhr Konferenzsaal der DAG in 10557 Berlin-Tiergarten, Calvinstr. 23 Anschließend Umtrunk.

 

Marrakesch ist einer der geheimnisvollsten und faszinierendsten Orte der Welt. Der Djemaa el Fna, der »Platz der Gehängten«, sein Markt steht Besuchern sowie Gauklern und Schlangenbeschwörern offen; die engen Gassen, die Basare und die in Innenhöfen verborgenen Gärten haben die »rote Stadt« zu einem Inbegriff orientalischen Lebens werden lassen. Jalid Sehouli widmet Marrakesch ein vielschichtiges Porträt, in dem sich Farben, Gerüche, Schicksale und Geschichten auf magische Weise miteinander verbinden.

»Sehouli traut seinen Augen und Ohren: er verbirgt kein Gefühl und entdeckt in den kleinen Geschichten die große Geschichte.« Wolfgang Kohlhaase (Filmproduzent und Schriftsteller)

Weitere Informationen unter : www.bebraverlag.de

 

Kurzbiografie: Jalid Sehouli ist Kind marokkanischer Eltern, die in den 60er Jahren aus Marokko nach Deutschland flüchteten. Damals waren sie noch Analphabeten. Jedes Jahr fuhr die Familie in den Sommerferien per Landstraße von Berlin nach Tanger; im Wedding spielte sie Fußball. Prof. Dr. med. Jalid Sehouli ist Gynäkologe - Onkologe - Autor – Publizist, aktuell Direktor der renommierten Berliner Charité und Leiter des Gynäkologischen Krebszentrums der Charité in Berlin. Er spielt eine aktive Rolle in vielen wichtigen Gesellschaften und ist Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie sowie Vorsitzender der Offiziellen Ovarialkarzinom-Leitlinienkommission der AGO. Er ist ebenfalls offizielles deutsches Mitglied der Gynaecologic Cancer Intergroup (GCIG) und Gründungsmitglied, Vorstandsvorsitzender der Nord-Ostdeutschen Gesellschaft für Gynäkologische Onkologie (NOGGO). Er hat auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie umfangreich publiziert. Sein Hauptinteresse besteht in der Forschung zu operativen und medikamentösen Behandlungen bei fortgeschrittenen gynäkologischen Malignomen mit speziellem Fokus auf translationale Forschung und Lebensqualität. Gründer der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs, um die Informationen für Patientinnen und deren Angehörige zu verbessern. In diesem Kontext hat er verschiedene Broschüren und Filme in mehreren Sprachen publiziert. Er gilt als einer der führenden internationalen Krebsspezialisten. Zugleich ist Sehouli erfolgreicher Schriftsteller.

 

Moderation: Harald Moritz Bock, DAG-Generalsekretär                                                                                                                                                                

Bitte melden Sie Ihr Kommen an per Email bis zum 24.04.2019

Anmeldeformular