Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

12.2. Afrikalinguistisches Kolloquium: Sprachliche Höflichkeit in Südafrika (Siede)

"Sprachliche Höflichkeit in Südafrika" - Vortrag von Lena Siede (HU Berlin, Master project) im Rahmen des Afrikalinguistischen Kolloquiums
Wann 12.02.2019 von 16:15 bis 17:45 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo Institut für Asien- und Afrikawissenschaften, Invalidenstr. 118, Raum 410
Kontaktname Christfried Naumann

Kommunikatives Verhalten bewerten wir intuitiv, oft innerhalb weniger Sekunden, als unhöflich oder höflich. Wie Höflichkeit sprachlich ausgedrückt wird ist jedoch keine Frage des Zufalls, sondern wird bedingt durch verschiedene situative, soziale und kulturelle Faktoren. Sprachliche Höflichkeit kann definiert werden als die Art und Weise, wie Sprache in Diskursen eingesetzt wird, um Beziehungen zwischen Gesprächsteilnehmern herzustellen oder aufrecht zu erhalten, das Verständnis für Gefühle und Wünsche anderer auszudrücken und nicht zuletzt um angemessen in sozialen und kulturellen Situationen zu agieren.


Unterschiede in der Einschätzung von mehr oder weniger höflichem Verhalten können zu pragmatischem Scheitern, dadurch zu Missverständnissen und sogar zu Stereotypisierung und Vorurteilen gegenüber bestimmten Gesellschaftsgruppen oder Kulturen führen. In einem ethnisch und linguistisch diversen Land wie Südafrika muss daher auch die Realisierung von sprachlicher Höflichkeit differenziert betrachtet werden. Bisherige Studien zur sprachlichen Höflichkeit in südafrikanischen Sprachen haben untersucht, wie verschiedene Sprechakte realisiert werden und welche gesellschaftlichen und kulturellen Konzepte diese Umsetzung beeinflussen können. Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Sprachen und Sprachvarietäten? Und wie lassen sich diese erklären?


Im Vortrag möchte ich das Vorgehen in meiner Masterarbeit vorstellen sowie erste Ergebnisse aus dem Vergleich von Studien zu sprachlicher Höflichkeit in Südafrika präsentieren, auch in Bezug auf Unterschiede, die sich aus traditionellen versus postmodernen Theorieansätzen ergeben.