Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Betreuung von BA- und MA-Abschlussarbeiten

 

Allgemeine Anforderungen/Voraussetzungen

 

Studierende, die ihre Abschlussarbeit im Fachgebiet Transregionale Südostasienstudien durchführen wollen, sind aufgefordert

 

Sprachliche Voraussetzungen:

  • für Deutsch und/oder Englisch als Sprache der Abschlussarbeit wird eine zertifizierte Sprachkompetenz von C1/proficient user vorausgesetzt (siehe HU Sprachliche Voraussetzungen).
  • für Regionalsprachen wie Arabisch, Malaysisch, Indonesisch oder Japanisch als Sprache für die Forschung zur Abschlussarbeit wird eine zertifizierte Sprachkompetenz von B2/independent user vorausgesetzt (siehe Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen; Japanese Proficiency Test min. Stufe 3).

 

Bitte konsultieren Sie vorab das Lehr- und Forschungsportfolio des Fachgebiets Transregionale Südostasienstudien im Hinblick auf disziplinäre, theoretisch-methodische wie auch geographische Parameter und Ansätze sowie die Forschungsinteressen der jeweiligen Kolleginnen, deren Betreuung für die Abschlussarbeit angestrebt wird.

 

 

Themengebiete für Abschlussarbeiten bei Prof. Dr. Claudia Derichs

 

Studierende wählen aus den folgenden Bereichen ein näher zu spezifizierendes Thema aus:

 

Bachelorarbeiten


  • Soziale Bewegungen in Japan
  • Frauenbewegungen
    • in Indonesien (ab 1950 bis heute, unterschiedliche Eingrenzungen und methodische Zugänge möglich)
    • in Malaysia (ab 1957 bis heute, unterschiedliche Eingrenzungen und methodische Zugänge möglich)
    • in Japan (1950 bis heute, unterschiedliche Eingrenzungen und methodische Zugänge möglich)
  • politische Transformation im transregionalen Vergleich (jeweils Beispiele aus Südostasien und MENA)
  • Sprache / Sprachplanung / Sprachwandel in Japan, Indonesien und/oder Malaysia
  • 1965ff. in Indonesien
  • Islamische Familiengesetze in Indonesien und Malaysia (vergleichend oder als Einzelfallstudie)

 

Masterarbeiten


  • islamische Bewegungen in Südostasien 1960 bis 1990 (national/transnational/transregional - Fallstudien oder Vergleiche möglich)
  • militante politische Aktivistinnen in Südostasien (inklusive bewaffneter Kampf - gut verknüpfbar mit feministischen Ansätzen)
  • sprachliche und religiöse Verbindungen zwischen Südostasien und MENA
  • transregionale religiöse Dynamiken
  • Okinawa: Nationalität, Nationalstaat, Identität (unterschiedliche Zugänge möglich: sprachlich; politisch; Intersektionalität; ...)
  • Japan in Südostasien (z.B. aus Sicht der Entwicklungszusammenarbeit)
  • MENA in Südostasien (z.B. aus sprachlicher oder akademischer/bildungspolitischer Sicht)

 

Wenn die Möglichkeit besteht, eine längere Feldforschung vorzunehmen, können auch (überwiegend) empirisch basierte Arbeiten zu diesen Themengebieten betreut werden.

 

 

Formalitäten

 

Die Regelungen zur Anmeldung und Bearbeitungsdauer für eine Abschlussarbeit sind in Ihrer fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung festgelegt. Alle Informationen zum Verfahren sowie den Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit finden Sie auf der Webseite Ihres Prüfungsbüros.

 

 

Der Eintrag ,Fragen zum Abschluss' in den FAQs (häufig gestellten Fragen zum Studium und Prüfungen) der KSBF ist besonders hilfreich. Hier können Sie sich einen detaillierten Überblick zu einer Vielzahl an studienrelevanten Spezifika verschaffen.