Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

20.06.: VORTRAGSREIHE ARBEITSWELTEN: "Zwischen Information und Mission. Journalisten in Afghanistan."

Seit einigen Jahren hat Forschung zur Geschichte der Arbeit in Europa Konjunktur. Für Zentralasien sind diese Ansätze weniger weit verbreitet. Aber auch hier gibt es mittlerweile einige interessante Ansätze. In dieser Vortragsreihe sollen verschiedene Forschungsvorhaben zu historischen und aktuellen Aspekten der Arbeitswelt in Zentralasien vorgestellt werden.
  • 20.06.: VORTRAGSREIHE ARBEITSWELTEN: "Zwischen Information und Mission. Journalisten in Afghanistan."
  • 2018-06-20T18:00:00+02:00
  • 2018-06-20T20:00:00+02:00
  • Seit einigen Jahren hat Forschung zur Geschichte der Arbeit in Europa Konjunktur. Für Zentralasien sind diese Ansätze weniger weit verbreitet. Aber auch hier gibt es mittlerweile einige interessante Ansätze. In dieser Vortragsreihe sollen verschiedene Forschungsvorhaben zu historischen und aktuellen Aspekten der Arbeitswelt in Zentralasien vorgestellt werden.
Wann 20.06.2018 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo Invalidenstraße 118, Raum 118

Vortragsreihe Arbeitswelten Sommersemester 2018   

Zwischen Information und Mission. Journalisten in Afghanistan

 

Referent: Kefa Hamidi

 

In diesem Vortrag werden die Ergebnisse der ersten bisher durchgeführten empirischen Studie zu beruflichen Einstellungen und Leistungen von Journalist*innen in Afghanistan präsentiert. Für diese Untersuchung wurde ein spezielles Analyse-Modell entwickelt, das auf theoretischen Konzepten der Medienwissenschaften fußt. Insgesamt nahmen 195 Journalist*innen an der Befragung teil. Parallel dazu wurden die drei wichtigsten afghanischen Zeitungen inhaltlich analysiert.


Dr. Kefa Hamidi ist Lehrbeauftragter an der Universität Leipzig und lehrt dort Theorien der Journalismusforschung. 2013 promovierte er als Stipendiat des „The Ryoichi Sasakawa Young Leaders Fellowship Fund“ (SYLLF) in Leipzig zum Thema „Mediensystem und Journalismus in Afghanistan nach 2001”.

 

 

Mittwoch 20.06.2018 um 18 Uhr c.t.
Invalidenstraße 118, Raum 118

 

Gäste sind herzlich willkommen!