Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Über Uns

 

Was verstehen wir unter Zentralasien?

  • das Zentrum des Kontinents, bestehend aus Tibet, der Mongolei, Sinkiang, Afghanistan und den mittelasiatischen GUS-Staaten (Turkmenistan, Uzbekistan, Tadschikistan, Kazakstan, Kyrgyzstan)


 

Was bietet das Zentralasien-Seminar an?

  • Bachelor, Master- und Promotionsstudien
  • Sprachkurse für Dari/Persisch, Mongolisch, Paschto, Tadschikisch, Tibetisch und Uzbekisch - teils auch als Intensivkurse
  • Arbeitsmöglichkeit in wissenschaftlichen Projekten
  • Aufenthalte für internationale Gastwissenschaftler
  • Archive und Sammlungen
  • aktuelle und seriöse Information für Medien und Fortbildung


 

Was kann man am Zentralasien-Seminar studieren?

  • Bachelor "Regionalstudien Asien/Afrika" (Schwerpunkt Zentralasien)
  • Masterstudiengang "Zentralasien-Studien/ Central Asian Studies"
  • Promotion in "Zentralasien-Studien"


 

Worüber forschen wir am Zentralasien-Seminar?

  • über kulturgeschichtliche und gesellschaftspolitische Themen
  • über Sprachen und Literaturen
  • über Themen aus Ethnologie und Religionswissenschaft
  • über die neuere Geschichte Zentralasiens im Kontext seiner Nachbarräume