Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

21. Juli: Prof. Dr. WANG Hui: Humanities in China

Eine gemeinsame Veranstaltung des Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin mit Prof. Dr. Bettina Gransow, Ostasiatisches Seminar der Freien Universität Berlin, und Prof. Dr. Henning Klöter, Seminar für Ostasienstudien der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 21. Juli: Prof. Dr. WANG Hui: Humanities in China
  • 2016-07-21T18:15:00+02:00
  • 2016-07-21T20:00:00+02:00
  • Eine gemeinsame Veranstaltung des Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin mit Prof. Dr. Bettina Gransow, Ostasiatisches Seminar der Freien Universität Berlin, und Prof. Dr. Henning Klöter, Seminar für Ostasienstudien der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Wann 21.07.2016 von 18:15 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin, Goßlerstr. 2-4 ,14195 Berlin
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Wang Hui ist ein international renommierter Philosoph und gilt als einer der scharfsinnigsten Intellektuellen des gegenwärtigen China. Das Magazin Foreign Policy nannte ihn 2008 unter den 100 einflussreichsten Public Intellectuals weltweit.

Durch seine vielbeachteten Veröffentlichungen, seine führende Rolle bei der chinesischen „Neuen Linken“ sowie seine Tätigkeit als langjähriger Mitherausgeber der einflussreichen Zeitschrift Dushu (Lesen) hat Wang Hui die Debatten zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im heutigen China mitgeprägt und ist national wie international ein gefragter Ansprechpartner für Fragen politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. Im Vortrag wird er die aktuellen sozialwissenschaftlichen und philosophischen Debatten in China  behandeln.

Wang Huis Forschungen wurden vielfach ausgezeichnet. Er war als Gastprofessor u.a. in Harvard, Edinburgh, Bologna, Stanford, UCLA, Berkeley, und der University of Washington tätig.

Wang Huis Veröffentlichungen umfassen u.a. Against Despair: Lu Xun and the Literary World 《反抗绝望:鲁迅及其文学世界》 (1991), Rekindling Frozen Fire 《死火重温》 (2000), China’s New Order: Society, Politics and Economy in Transition (2003), The Rise of Modern Chinese Thought 《现代中国思想的兴起》 (2005), The End of the Revolution: China and the Limits of Modernity (2009) und The Politics of Imagining Asia (2011).


Vortrag in englischer Sprache.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.