Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Kooperative M.A. Studiengänge

Das Seminar für Südasien-Studien ist Partner folgender kooperativer M.A. Studiengänge:

       

MA Global History

Die Vernetzung der heutigen Welt ist kein neues Phänomen, sondern kann ist Ergebnis langer Austauschs- und Interaktionsprozesse. Die Geschichte von Migration und Handel, Imperies und Nationalstaaten, Religionen und Umwelt, Ideen, Kommunikation und Krieg haben alle zur Verlinkung einzelner Teile der Welt beigetragen, wenn auch ungleich bedeutend.

Das MA-Programm Global History widmet sich der Erforschung verschiedener Bereiche von grenzübergreifenden Verflechtungen in der Welt. Anders als andere Studienprogramme, die Globalgeschichte als Ausdruck imperialer oder wirtschaftlicher Geschichte behandeln, betont unser Ansatz die Verflechtungen spezifischer Regionen und globaler Strukturen. Durch den Fokus auf Vergleiche, Verbindungen und Prozessen globaler Integration unterstützte das Programm Studierende dabei, die Kräfte zu versehen, die kontinuierlich die Welt gestaltet und restrukturiert haben.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage des Studiengangs:

www.global-history.de

 

 

MA Global Studies

Studenten lernen, die Welt und die Globalisierung aus verschiedenen regionalen Perspektiven und verschiedenen Disziplinen zu verstehen und zu bearbeiten. Das Masterprogramm fokussiert sich auf eine multizentrische soziale Theorie und Politik. Die multikulturelle Erfahrung wird durch eine multikulturelle Zusammensetzung der Studierendengruppe bereichert. Jeder Studierendenjahrgang besteht aus Studierenden aus unterschiedlichen Teilen der Welt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage des Studiengangs:

www.global-studies-programme.org