Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Tagalog

 

Lehrperson



Antonio Galang, Jr.

Keine Büroanschrift
Email: phstudies.iaaw (at) hu-berlin.de


 

Kurzprofil



Tagalog (Filipino) ist neben Englisch eine der beiden Amtssprachen auf den Philippinen. Die philippinische Verfassung von 1987 erwähnt Tagalog nicht explizit als eine nationale Sprache, sondern quittiert Filipino als Sprache in Entwicklung, die durch lokale Dialekte und Fremdsprachen angereichert werden soll. Sie wird in allen Schulstufen neben Englisch unterrichtet.

Vor “Filipino” wurde der Begriff “Pilipino” in Bezug auf Tagalog als Landessprache verwendet, wie zum Beispiel im Commonwealth Act No. 570, 1946 festgehalten wurde. Tagalog ist die lingua franca in Manila und den angrenzenden Provinzen. Es wird heute in fast allen Teilen des Landes gesprochen und verstanden; kein anderer Dialekt ist auf den Philippinen so verbreitet wie Tagalog. Mit geschätzten 70 Millionen lokalen und internationalen Sprecher*innen ist Tagalog eine vorherrschende Sprache der philippinischen Kultur und Lebensweise. Wie viele andere philippinische Dialekte fällt Tagalog in die Kategorie der Malayo-polynesischen Sprachen, einer der größten in der Familie der austronesischen Sprachen.