Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Dr. phil. Diana Lange

Publikationen Dr. Diana Lange
Name
Dr. phil. Diana Lange
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
diana.lange (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät → Institut für Asien- und Afrikawissenschaften → Tibetologie
Sitz
Invalidenstraße 118 , Raum 504
Telefon
(030)2093-66065
Fax
(030) 2093-66084
Lehrveranstaltungen

Frau Dr. Lange ist vom 1. Oktober 2018 bis 30. September 2021 freigestellt. Ihre Vertretung wird ab 1. Dezember 2018 von Frau Schröder M.A. übernommen.

 

Regionale Forschungsschwerpunkte:
  • Tibet und benachbarte Regionen

 

Lehr- und Forschungsgebiete:
  • materielle und visuelle Kultur
  • historische Kartographie
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Wirtschaftsethnologie und Transportgeschichte
  • Muslime und Islam in Tibet
 
Laufende Forschungsprojekte:

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte
 

Lebenslauf:

  • seit 04/2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralasienseminar der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 04/2013 – 03/2015: Forschungsstipendiatin der Gerda-Henkel-Stiftung im Rahmen des Habilitationsprojektes Visuelle Dokumentation von Regionaltopographie und Alltagsleben im tibetischen Kulturraum in der Mitte des 19. Jahrhunderts: die Wise Collection der British Library.
  • 11/ 2005 – 03/2013: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralasienseminar der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 02/ 2008: Promotion an der Humboldt-Universität Berlin im Fach Zentralasienstudien:
    Die Verkleinerung der Yakhautboote. Fischerkulturen in Zentral- und Südtibet im sozioökonomischen Wandel des modernen China
  • 2002 – 2004: assoziierte Mitarbeiterin am VW-Projekt "Ethnologie der Alltagstechniken Chinas", TU Berlin
  • 2002: Magister in Sinologie, Tibetologie und BWL an der Universität Leipzig