Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Kleine Reihe

 

KLEINE REIHE

Herausgegeben für die Mori-Ôgai-Gedenkstätte der Humboldt-Universität zu Berlin von Klaus Kracht. Unter Mitarbeit von Kayo Adachi-Rabe, David Baumgart, Andrea Greiner-Petter, Carsten Hankel, Nicole Keusch, André Linnepe, Beate Wonde, Christoph Zeller, Sebastian Watzke.

Die Kleine Reihe nimmt überwiegend Arbeiten auf, die in Lehrveranstaltungen des Zentrums für Sprache und Kultur Japans der Humboldt-Universität zu Berlin von Studenten angefertigt wurden. Sie soll Interessierten einen Einblick in die entstehenden Studienarbeiten geben und Studierenden die Möglichkeit bieten, ihre Entwürfe einer breiteren Leserschaft vorzustellen. Im Sinne des vielseitigen Übersetzers, Autors, Literaturkritikers und Arztes Mori Rintarô (Ôgai) werden Texte aller Genres veröffentlicht, die noch nicht in deutscher Fassung vorliegen. Neben Übersetzungen finden sich in dieser Reihe auch Materialien, die einen Bezug zu Moris Leben und Werk und zur Arbeit der Mori-Ôgai-Gedenkstätte haben.
Bestellungen ausschließlich bei der Gedenkstätte.

Heft 1: HARTMANN, Rudolf:Japanische Studenten an der Berliner Universität, 1870 - 1914, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1997, 2., überarb. Aufl. 2000, 93 S.

Heft 2: MORI Ôgai: Das Perlenkästchen und zwei mit Namen Urashima. Aus dem Japanischen von Rosa Wunner, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1997, 41 S. (zweisprachig).

Heft 3: YAMADA Yôji & MOMOI Akira: Tagebuch eines Angelnarren (Tsuribaka nisshi). Drehbuch. Aus dem Japanischen von Michael Lerch, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1998, 58 S.

Heft 4: MURAKAMI Haruki: Norwegian Wood. Zweites Kapitel. Aus dem Japanischen von Michael Schmidt, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1998, 59 S. (zweisprachig).

Heft 5: SATÔ Satoru: Ein kleines Land, das niemand kennt. Zweites Kapitel. Aus dem Japanischen von Susanne Schmidt, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1998, 76 S. (zweisprachig).

Heft 6: EDOGAWA Rampo: Die Spiegelhölle. Aus dem Japanischen von Silke Bock, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1998, 53 S. (zweisprachig).

Heft 7: IKKYÛ Sôjun: Aufzeichnungen aus dem Traumgemach (und andere Gedichte des japanischen Zen-Meisters "Verrückte Wolke" alias "Eine Pause"). Aus dem Chinesischen (Kanbun) übersetzt und annotiert von Raffael Keller, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte 1998, 42 S. (zweisprachig).

Heft 8: MURAKAMI Haruki: Schafmanns Weihnacht. Aus dem Japanischen von Christiane von Wedel, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1998, 77 S. (zweisprachig).

Heft 9: KINOSHITA Keisuke: Vierundzwanzig Augen (Nijûshi no hitomi). Drehbuch zum Film. Aus dem Japanischen von Mailin Paashaus, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1999, 91 S.

Heft 10: FUJIKO FUJIO: Doraemon - Ein japanischer Comic-Held. Zwei Geschichten. Aus dem Japanischen von Karin Nawrocki, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1999, 37 S. (zweisprachig).

Heft 11: TOGAERI Chizuko, FUJIWARA Ryôji:Ratschläge für die Eheanbahnung in Japan. Comic. Aus dem Japanischen von Maiko Gundermann, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 1999, 35 S. (zweisprachig).

Heft 12: SAEKI Kayono: Der purpurfarbene Bergkamm. Erste Geschichte. Aus dem Japanischen von Karin Nawrocki, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2000, v, 118 S. (zweisprachig).

Heft 13: WADA Natto: Die Birmaharfe (Biruma no tategoto). Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman von Takeyama Michio. Aus dem Japanischen von Michael Hager, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2000, 66 S.

Heft 14: KUROSAWA Akira: Ein Deutscher im Darumaji-Tempel. Drehbuch nach einem Essay von Urano Yoshio. Aus dem Japanischen von Valeria Soddu, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2000, 71 S.

Heft 15: SEN Sôshi: Einführung in die Teezeremonie. Comic. Erstes Kapitel. Aus dem Japanischen von Christian Dunkel, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2001, 89 S.

Heft 16: TSUJI Hitonari: Wunder. Auszug. Aus dem Japanischen von Nicole Keusch, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2001, 35. S.

Heft 17: SUGA Atsuko: Männer, die durch den Regen laufen. Aus dem Japanischen von Asai Shôko, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2001, 30 S. (zweisprachig).

Heft 18: SATÔ Haruo: Das Haus des spanischen Hundes. Eine Geschichte für Menschen, die gerne träumen. Aus dem Japanischen von Jan Polivka, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2001, 25 S. (zweisprachig).

Heft 19: TERAYAMA Shûji, TANIKAWA Shuntarô: Videobrief. Dialogtext. Aus dem Japanischen von Simone Härer, Nadine Stutterheim, und Christiane von Wedel, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2002, 65 S. (zweisprachig).

Heft 20: HARADA Munenori: Fast Erwachsen. Kapitel 1 bis 6. Aus dem Japanischen von Michael K. Schmidt, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2002, 113 S. (zweisprachig).

Heft 21: YAMAGUCHI Seison: Berlin im Frühling 1937. Tagebuch 1.April - 9. Juni. Aus dem Japanischen von Tanja Schwanhäuser, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2002, 63 S. (zweisprachig).

Heft 22: Rudolf HARTMANN: Japanische Studenten an der Berliner Universität, 1920 - 1945. Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 204 S.

Heft 23: So verbeugen Sie sich richtig. Anmerkungen zur japanischen Etikette. Ausgewählt und aus dem Japanischen übersetzt von Nobunaga Reiko, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 29 S.

Heft 24: Ulrich WATTENBERG: Japanische Bücher, Buchliebhaber und Bibliotheken. Ein Streifzug durch die Geschichte, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 48 S.

Heft 25: ENDÔ Shûsaku: Grüne Früchte. Erzählung. Aus dem Japanischen von Nadine Stutterheim, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 35 S. (zweisprachig). 48 S.

Heft 26: MORI Mari: Vaters Hut. Auszüge. Aus dem Japanischen von Melanie Kohli, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 40 S. (zweisprachig).

Heft 27: OGAWA Mariko: Robert Koch's 74 Days in Japan, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 31 S.

Heft 28: OGATA Issei: Parkplatz. Ein-Mann-Theaterstück. Aus dem Japanischen von David Schalig, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2003, 32 S. (zweisprachig).

Heft 29: SAI Yôichi & CHONG Ui-sin: Wo der Mond steht. Drehbuch. Aus dem Japanischen von Carolin Dunkel, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2004, 59 S.

Heft 30: KITANO Takeshi: Kids Return. Drehbuch. Aus dem Japanischen von Katrin Basalla, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2004, 59 S.

Heft 31: Rebekka RADKE: Nacht durchwachen (tsuya). Ein modernes japanisches Trauerritual, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2004, 56 S.

Heft 32: MORI Ôgai: Schluckauf. Aus dem Japanischen von Karsten Krauskopf, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2005, 35 S. (zweisprachig).

Heft 33: MORI Otto: Vaters Bildnis. Erinnerungen. Aus dem Japanischen von Nicole Keusch, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2005, 47 S. (zweisprachig).

Heft 34: Susanne KLIEN: An Index to MORI Ôgai's "German Diary" (Title & Preface; Index), Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2005, 43 S.

Heft 35: KINOSHITA Keisuke: Carmen kehrt heim. Drehbuch. Aus dem Japanischen von Sabine Hänsgen, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2005, 49 S.

Heft 36: MORI Ôgai: So spielerisch leicht. Erzählung. Aus dem Japanischen von Eva Schönfeld, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2005, 45 S. (zweisprachig).

Heft 37: SAITÔ Yukinari, HASEGAWA Settan: Die Wunderquelle von Toda. Von glücksbringenden Trünken und Teekesseln. Drei Szenen aus den "Bildtafeln berühmter Orte Edos" (Edo meisho zue). Aus dem Japanischen von André Linnepe, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2006, 24 S. (zweisprachig).

Heft 38: NAKAGAMI Kenji: Kishû. Geschichten aus dem Land der Bäume, Land der Wurzeln. Auszüge. Aus dem Japanischen von Hans Heid, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2006, 54 S. (zweisprachig).

Heft 39: Gesellschaft. Ein japanisches Geschichtslehrbuch für die 6. Klasse der Grundschule. Vierter Abschnitt: Vom Mandschurischen Zwischenfall (1931) bis zur Gegenwart. Aus dem Japanischen von David Baumgart, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2006, 64 S. (zweisprachig).

Heft 40: HIJIKATA Tatsumi: From Being Jealous of a Dog's Vein. Aus dem Japanischen von Elena Polzer, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2006, 61 S. (zweisprachig).

Heft 41: YANAGI Sôetsu: Die Schönheit des Kunsthandwerks. Auszüge. Aus dem Japanischen von Nakagawa Asayo, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2007, 47 S. (zweisprachig).

Heft 42: FUKUNAGA Takehiko: Dunkle Seiten. Erzählung. Aus dem Japanischen von Tsukie Kaori, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2007, 63 S. (zweisprachig).

Heft 43: HAYASHI Tatsuo: Der Botanische Garten. Essay. Aus dem Japanischen von Nozaki Yasuo, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2008, 32 S. (zweisprachig).

Heft 44: FUKUZAWA Yukichi: Kleider, Speisen und Wohnen im Westen. Aus dem Japanischen von Yvonne Guckelsberger, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2008, 51 S. (zweisprachig).

Heft 45: Anja HANKEL: *Siebte Nacht (o-shichiya). Zeremonielle Namensgebung in Japan, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2008, 53 S.

Heft 46: SATÔ Haruo: Blasse Leidenschaft. Erzählung. Aus dem Japanischen von Saskia Sellnau, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2008, 44 S. (zweisprachig).

Heft 47: Japanisches Kultusministerium: Gute Kinder I. Lehrbuch für Moralkunde im ersten Jahr der Grundschule, 1941. Aus dem Japanischen von Ricardo Fortunato, 2008, 50 S. (zweisprachig).

Heft 48: SAKURA Momoko: In besten Händen. Auszüge. Aus dem Japanischen von Anne Klink, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2008, 56 S. (zweisprachig).

Heft 49: ISHIHARA Shintarô, FURUKAWA Takumi: Sonnensaison. Drehbuch. Aus dem Japanischen von Felix Milkereit, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2009, 45 S.

Heft 50: Kultusministerium: Singt alle mit! Liederheft für das erste Schuljahr, 1932. Aus dem Japanischen von Tabea Kauf. Klavier (CD): Lena von Billerbeck, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2010, 60 S. (zweisprachig).

Heft 51: Japanische Hochzeitskleidung. Weisungen eines Anstandsbuchs für den schönsten Tag. Aus dem Japanischen von Lydia Schauß, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2010, 34 S. (zweisprachig).

Heft 52: Mori Mari: Zur Eröffnung des Berliner Mori-Ôgai-Gedenkzimmers, Oktober 1984 Aus dem Japanischen von Nikolai Baumeister, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2010, 28 S. (zweisprachig).

Heft 53: SHIRAIWA Gen: Producing Nobuta. Roman. Auszug. Aus dem Japanischen von Kathrin Müller, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2011, 48 S. (zweisprachig).

Heft 54: TAGAWA Suihô: Norakuro. Manga. Aus dem Japanischen von Karin Nagao, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2011, 54 S. (zweisprachig).

Heft 55: MORI Mari: Christmas Party. Aus dem Japanischen von Dmitry Kartava, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2011, 58 S. (zweisprachig).

Heft 56: ABE Kôbô: Kicchu, Kucchu, Kecchu. Hörspiel für Kinder. Auszug. Aus dem Japanischen von Eva Stöcker, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2012, 48 S. (zweisprachig).

Heft 57: Hechima macht schön! Frauenbilder japanischer Kosmetikwerbung, 1925-35. Aus dem Japanischen von Federica Loddo, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2012, 48 S.

Heft 58: Aus der Tube - Die Zahnpasta mit dem Löwen! LION-Werbung in der Kinderzeitschrift Roter Vogel, 1919-24. Aus dem Japanischen von Maria Knofe, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2012, 32 S. (zweisprachig).

Heft 59: MORI Rintarô: Hühner. Erzählung. Aus dem Japanischen von Yui Deschler, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2013, 60 S. (zweisprachig).

Heft 60: KOBORI Annu: Vater an seinem Lebensabend. Aus dem Japanischen von Kathrin Wosnik, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2013, 78 S. (zweisprachig).

Heft 61: NIIMI Nankichi: Füchslein Gon - Die rote Kerze - Der Streuner. Aus dem Japanischen von Christoph Zeller, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2014, 48 S. (zweisprachig).

Heft 62: KASAI Akira: Tanz der Zukunft. Kapitel I. Aus dem Japanischen von Daniel Yamada, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, 2015, 56 S. (zweisprachig).