Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

M. A. Naomi Ntakiyica

Foto
Name
M. A. Naomi Ntakiyica
Status
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Einrichtung (OKZ)
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät → Institut für Asien- und Afrikawissenschaften → Zentralasien-Seminar (Fachgebiete / Professuren)
Funktion / Sachgebiet
Doktorandin
Sitz
Invalidenstraße 118 , Raum 508
Fax
naomi.ntakiyica@hu-berlin.de
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

Brussels born Naomi Ntakiyica holds a Master's degree in Slavic Studies and in Cultural Anthropology and Development Studies (KULeuven). She has addressed issues of racism in Russia, and female pious agency among Muslim women in Kyrgyzstan. Her particular interest in Gender and Islam in Central Asia has led her to her current research project on "Female Religiosity and solidarity in urban Kyrgyzstan and beyond", under the supervision of professor Stephan-Emmrich. She has worked in Brussels as a counsellor for newcomers at the Flemish Agency for Integration and as an event organiser and researcher in the Creative Europe project 'Dis-Othering: beyond Afropolitan and other labels' for the Centre for Fine Arts, BOZAR.

 


 

Lehr- und Forschungsgebiete:
  • Weibliche Handlungsmacht in der globalen Re-Islamisierung

  • Religiöse Instanzen im sekulären kirgisischen Staat

  • Religiöse weibliche Autoritäten

  • Wissensübermittlung im Islam

 

Masterarbeit

"Transforming Souls in the City. Pious women spreading Islam in the Kyrgyz capital" (2016, KULeuven, Belgium)

 

Curriculum Vitae

  • Forscherin am Centre for Fine Arts in Brussels (BOZAR) von Oktober 2018 bis Juli 2019 im Rahmen des Creative Europe Projekts "Diversity Mapping" als Teil des Projekts "Dis-Othering. Beyond Afropolitan and Other Labels" in Zusammenarbeit mit SAVVY Contemporary (Berlin) und den Kulturen in Bewegung (VIDC, Wien). Sowie Mit-Organisatorin des Symposiums "Race, Power and Culture: A Critical Look at Belgian Cultural Institutions"

  • Beraterin bei Bon, Agentschap Integratie en Inburgering in Brüssel von Oktober 2016 bis Oktober 2018, einem Integrationsprogramm der flämischen Behörde für Integration und Einbürgerung. Zudem tätig als Kontaktperson für die Zusammenarbeit zwischen des House of Dutch in Brüssel und den Mitarbeitenden von Bon.