Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Zweigbibliothek Asien- und Afrikawissenschaften

Die Zweigbibliothek Asien- und Afrikawissenschaften besteht aus einer Hauptbibliothek und der Teilbibliothek Japanologie und umfasst einen Bestand von ca. 179 000 Bänden und 250 Zeitschriftenabonnements. Es wird Literatur zu Sprachen und Literaturen, Geschichte und Landeskunde asiatischer und afrikanischer Länder gesammelt. Regionale Schwerpunkte sind Afrika, Südostasien, China, Japan, Indien und Tibet sowie der gesamte Vorder- und Zentralasiatische Raum. Die Literatur zu Japan finden Sie ausschließlich in der TB Japanologie (nähere Informationen siehe unten).
 

Standort am Institut für Asien und Afrikawissenschaften:

 

Adresse

Humboldt-Universität zu Berlin Universitätsbibliothek
 
Zweigbibliothek Asien- und Afrikawissenschaften

Invalidenstraße 118
Eingang auch über Schlegelstraße 26 möglich

10115 Berlin

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9:00 - 18:00 Uhr

 

Telefonnummern

Tel.: +49 (0)30 / 2093-66093

 

E-Mail

asa@ub.hu-berlin.de

 

Zentrale Ansprechpartner

Leitung der Zweigbibliothek

Uta Freiburger
Tel.: + 49 (0)30 / 20 93 - 66091
E-Mail: uta.freiburger@ub.hu-berlin.de

Vertretung

Verena Grünke
Tel.: + 49 (0)30 / 20 93 - 66092
E-Mail:verena.gruenke@ub.hu-berlin.de

 

 


 

Standorte der TB Japanologie:

Die japanbezogenen Bestände der Zweigbibliothek Asien- und Afrikawissenschaften sind im Gebäude des Seminars für Ostasienstudien untergebracht (früher Zentrum für Sprache und Kultur Japans). Ein Großteil ihrer Ôgai-Literatur wird darüber hinaus als Mori-Ôgai-Gedenkbibliothek in der Mori-Ôgai-Gedenkstätte aufbewahrt (Nutzung ausschließlich vor Ort während der Öffnungszeiten der Gedenkstätte).

 

Seminar für Ostasienstudien

[alternativer Bildtext]

 

Johannisstraße 10, 10117 Berlin

Erdgeschoss
Räume 101-105: Freihandbestände, Kataloge, Arbeitsplätze

4. Geschoss
geschlossenes Magazin: Sondersammlungen Anstandsliteratur/Lebensstil/Etikette/Feste
 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:

10:00 - 15.30 Uhr

Freitag:

10.00 - 14:00 Uhr

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

[alternativer Bildtext]

 

Luisenstraße 39, 10117 Berlin

Raum 005: Sondersammlung Mori Ôgai, Leseplätze

 

Öffnungszeiten

[Montag bis Freitag: 10.00-14.00 Uhr]

Bis voraussichtlich 17. März 2017 geschlossen.

Ansprechpartnerin für die TB Japanologie

Frau Dr. phil. Astrid Brochlos,

Johannisstraße 10, Raum 106
Telefon 030-2093-66130, Telefax 030-2093-66131

Anfragen zur Sondersammlung Mori-Ôgai-Gedenkbibliothek können auch an Frau Beate Wonde gerichtet werden:

Luisenstraße 39
Telefon 030-282-6097, Telefax 030-281-5068

 

Aktuelle Informationen für die TB Japanologie

 

Urlaubsbedingt hat die Japanbibliothek vom 17.03. bis 07.04.2017 geschlossen.

Bitte denken Sie rechtzeitig daran, sich benötigte Literatur vor dieser Schließzeit zu beschaffen. Neue Ausleihen aus der Japanbibliothek sind in dem genannten Zeitraum nicht möglich. Rückgaben sowie Verlängerungen von Ausleihfristen können in der Zweigbibliothek Asien- und Afrikawisssenschaften erledigt werden.

 

Aufgrund von Baumaßnahmen ist die Bibliothek in der Mori-Ôgai-Gedenkstätte bis voraussichtlich 17. März 2017 nicht zugänglich.

Bitte achten Sie auch auf aktuelle Informationen auf der Homepage der Gedenkstätte.

 

Besondere Benutzungshinweise

 

Nutzung der Sondersammlungen der TB Japanologie

Universitätsbibliothek (UB) der Humboldt-Universität

Übersicht über die Gebühren an der UB (Dienste der UB, Säumnis, Fernleihe etc.)

 

 

Hinweise auf Veranstaltungen anderer Einrichtungen

 

Die Staatsbibliothek zu Berlin bietet wieder eine Einführung in CrossAsia an.

Termin für den Schwerpunkt Japan:

Mittwoch, 25. Januar 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr

Anmeldung über die Webseite der Staatsbibliothek erforderlich (s.u.)

Weitere Details sowie die Termine der anderen regionalen Schwerpunkte finden Sie unter http://staatsbibliothek-berlin.de/aktuelles/wissenswerkstatt/