Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Gender and Media Studies for the South Asian Region

NEU ERSCHIENEN:

GAMSzine No 2 - Summer 2021

Magazin des Bereichs Gender and Media Studies for the South Asian Region

Mit Beiträgen von:

Jamila Adeli, Cuc Bach Sandra Ho, Anna Schnieder-Krüger, Mallika Leuzinger, Fathima Nizaruddin, Elena Schaetz, Nadja-Christina Schneider, Salma Siddique, Rosie Thomas, Julia Strutz, Tirthankar, Fritzi-Marie Titzmann

Viel Freude beim Lesen!

 

 


Aktuelle Beiträge in unserem Blog: Mediaresearch@IAAW Blog-Log >>

 
Born with one foot on the other side – Akwaeke Emezi’s „Freshwater“ between Igbo Spirits, Identity and Trauma  - von Elena Schaetz

 


Shweta Kishore (2018). Indian Documentary Film and Filmmakers. Independence in Practice (Review) - reviewed by Nadja-Christina Schneider  

 

Aktuelle Publikationen des Bereichs

 

Nadja-Christina Schneider/Fritzi-Marie Titzmann (eds.)(2020). Family Norms and Images in Transition. Contemporary Negotiations of Reproductive Labor, Love and Relationships in India.

 

Nadja-Christina Schneider (2020). Tea for Interreligious Harmony? Cause Marketing as a New Field of Experimentation with Visual Secularity in India. Working Paper, Multiple Secularities.

 

        

Sebastian Sons. Arbeitsmigration nach Saudi-Arabien und ihre Wahrnehmung in Pakistan. Akteur*innen und Strategien der öffentlichen Sichtbarmachung (CrossAsia ebooks). Reihe: Media and Cultural Studies (Band 1). Link zum PDF-Download des Buches: https://crossasia-books.ub.uni-heidelberg.de/xasia/catalog/book/728
 

 

2019 erschienen:

 

        

 

Max Kramer (2019). Mobilität und Zeugenschaft. Unabhängige Dokumentarfilmpraktiken und der Kashmirkonflikt. Bielefeld: Transcript, 2019.
 

         

 

Nina Khan (2019). Neue Geber, neue Diskurse? Indien im Wandel der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Marburg, Büchner, 2019.
 

Aktuelle Hinweise

 

International Conference

"How to Live Together? Circulations, Practices and Spaces in Indian Contexts"

 

Sep 28-30, 2021
 
A conference organised in the framework of RePLITO

 

 

Übersicht über das Lehrprogramm des Bereichs Gender and Media Studies im Wintersemester 2021/22

 

Sprechzeiten im Sommersemester

Die Sprechzeiten bei Prof. Schneider liegen in der Vorlesungszeit mittwochs zwischen 12-14h. Bitte tragen Sie sich im Doodle-Kalender für einen Termin ein und schicken Sie spätestens drei Tage vor dem Termin eine Email mit Informationen zum gewünschten Gesprächsinhalt: (nadja-christina.schneider (at) hu-berlin.de). Der Zoom-Link wird Ihnen vorab zugeschickt.

 

Doodle-Kalender für Sprechzeiten im Juni und Juli
***
Die nächste Zoom-Sprechstunde bei Prof. Schneider findet Mitte August statt (Doodle-Kalender folgt)

 

Neue Gastwissenschaftler:innen am Bereich Gender and Media Studies

Wir freuen uns sehr, Dr. İclal Ayşe Küçükkırca (Philipp Schwartz Research Fellow), Dr. Jenson Joseph (Alexander von Humboldt Research Fellow), Dr. Mallika Leuzinger (Princeton University) sowie Dr. Fathima Nizaruddin (Rosa Luxemburg Stiftung) als Gastwissenschaftler:innen am Bereich Gender and Media Studies (GAMS) zu begrüßen.
Weitere Informationen zum Profil von Dr. Küçükkırca finden Sie hier und zum Profil von Dr. Joseph hier.
Die Homepage von Dr. Nizaruddin finden Sie hier.
Zur Homepage von Dr. Leuzinger geht es hier.

 

Neu veröffentlicht: Projektwebseite RePLITO

Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichung der Webseite zum BUA-geförderten Forschungsprojekt "Beyond Social Cohesion - Global Repertoires of Living Together (RePLITO). Im Rahmen dieses Exploration Projects arbeiten wir an einem dynamischen Wissensarchiv, über das zukünftig die Forschungsergebnisse mit der Öffentlichkeit geteilt und weiterdiskutiert werden können. Den Grundstein für dieses Wissensarchiv haben wir nun unter www.replito.de <http://www.replito.de> gelegt und berichten dort schon jetzt über unsere Forschungsvorhaben und alle Beteiligten.

Im Herbst werden wir unter dieser Adresse auch unser Wissensarchiv launchen.