Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Promotionen

Betreute Dissertationen (nur Erstgutachten)

 

abgeschlossene Promotionen

  1. Ingrid Hölzl: Der autoporträtistische Pakt - Zur Theorie des fotografischen Selbstporträts am Beispiel von Samuel Fosso(2006)
  2. Lotte Arndt, Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung: Afrikanische Kulturzeitschriften in Paris als Forum postkolonialer Diskursstrategien(2013)
  3. Emilie Notard [Gender Studies]: "Désir dérivé de": Die Reise durch die Sinne bei Nicole Brossard - Vom politischen Engagement bis zur Ästhetik des Nichterzählbaren(2013)
  4. Priscillia Manjoh, Stipendiatin des Berliner NaFög-Programms: Representations and Renegotiations of the Nation in Anglophone Cameroonian Writing (2016)
  5. Anne M. Carovani, Stipendiatin des DAAD: Uneigentliche Differenz. Literarische Diskurse zu den gesellschaftlichen Zugehörigkeiten von hørøn und jeli in Westafrika(2018)
  6. Adzovi Adjogah, Stipendiatin des DAAD: Gender und Mythologie. Subversive Erzählstrategien bei frankophonen afrikanischen und deutschsprachigen Autorinnen(2019)
  7. Yusuf Baba Gar: The Metamorphosis of Performance. Oral Heritage and Medial Transformation in Hausa Home Videos(2019)
  8. Obala Fanuel Musumba, Stipendiat des DAAD: 'Emergents' of Violence: Nuruddin Farah's representations and functions of the child character in the conflict zone(2020)

 

eingereichte Dissertationen

  1. Hannah Schütz, Stipendiatin des DAAD: Geschichte/n im Übergang. Die Funktion von Geschichte in post-Apartheid crime fiction (2021)
  2. Isabel Schröder, Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung: Das Gefängnis schreiben - Zeugnistexte und Fiktionen afrikanischer Autorinnen (2021)
  3. Clara Luise Schumann, Stipendiatin der Studienstiftung: Gender und Migration im transnationalen literarischen Feld am Beispiel von Autor*innen kamerunischer Herkunft(2021)

 

laufende Dissertationsprojekte

  1. Claudine Esong Mponge: Sites of Memory and History: Perspectives of Africa and the Caribbean(seit 2017)
  2. Boneace Chagara, Stipendiat des DAAD: Negotiating Postcoloniality: Narrative Subjectivity in Contemporary Kenyan Film(seit 2018)
  3. Daniel Koßmann, Mitarbeiter im BMBF-Projekt: Neue Dynamiken im kulturellen Spielfeld Dar es Salaams und Nairobis seit der Etablierung der Konfuzius-Institute(seit 2021)
  4. Edna Dorine Olondo, Stipendiatin des DAAD: Journey towards Queer Agency: a Comparative Study of Collective Life Writing in Kenya, Nigeria, and South Africa (seit 2021)