Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Archive zu afrikanischen Literaturen und Kulturen in der Zweigbibliothek Asien/Afrika

 

Die Universitätsbibliothek der HU-Berlin verfügt über eine Reihe von wissenschaftshistorisch wertvollen Archiven, die fachlich vom Seminar für Afrikawissenschaften verwaltet werden und sich im Rara-Bestand der Zweigbibliothek Asien/Afrika befinden, wo sie auf Antrag eingesehen werden können.

 

Janheinz Jahn Archiv
 

Ulla Schild und Janheinz Jahn,
Foto aus dem Nachlass

Der Nachlass des Publizisten und Übersetzers Janheinz Jahn (1918-1973) enthält Korrespondenzen mit wichtigen Autoren Afrikas und der Diaspora in den 1950er und 60er Jahren, Manuskripte, Pressematerial, Radiofeatures und Bildmaterial sowie Vorarbeiten zu Jahns renommierten Schriften wie Schwarzer Orpheus, Muntu oder Durch afrikanische Türen.

 

Ulla Schild-Archiv

Der wissenschaftliche Nachlass der Ethnologin Ulla Schild (1938-1998), die Partnerin und Mitarbeiterin von Jahn war und an gemeinsamen Projekten mit ihm arbeitete.

 

Erica de Bary Archiv

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Erica de Bary (1907-2007) war passionierte Afrikareisende und pflegte jahrzehntelange Freundschaften mit afrikanischen und madagassischen Dichtern. Das Archiv enthält de Barys Korrespondenzen, Reisetagebücher, Manuskripte, wissenschaftliche Arbeiten und Übersetzungen.

Zur Pressemitteilung

 

Dambudzo Marechera Archiv
 

Flora Veit-Wild und Dambudzo Marechera, Foto aus dem NachlassFlora Veit-Wild und Dambudzo Marechera,
Foto aus dem Nachlass

Die Sammlung besteht aus dem gesamten literarischen Nachlass sowie einer großen Fülle an Materialien zur Biografie und Wirkungsgeschichte des legendären zimbabwischen Autors Dambudzo Marechera (1952-1987) dessen avantgardistischer Prosatext The House of Hunger zu einem Klassiker der afrikanischen Literatur avancierte. Das Archiv wurde von Marecheras Nachlassverwalterin und Biographin Flora Veit-Wild aufgebaut.

Es ist als Medienrepositorium digital zugänglich unter:

https://rs.cms.hu-berlin.de/marecheraarchive/pages/home.php?login=true

 

 

Veit-Wild Zimbabwe-Archiv

Das Forschungsarchiv von Flora Veit-Wild, die von 1983 bis 1993 in Zimbabwe lebte und von 1994 bis 2012 Professorin für afrikanische Literaturen und Kulturen am Seminar für Afrikawissenschaften der HU Berlin war, enthält zahlreiche wissenschaftliche und publizistische Dokumente zur Sozialgeschichte der Literatur Zimbabwes.

 

Interessierte, die Archive nutzen möchten, wenden sich fachlich bitte an:

 

Prof. Dr. Susanne Gehrmann

Humboldt-Universität zu Berlin


Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Professur für afrikanische Literaturen

Unter den Linden 6

10099 Berlin

susanne.gehrmann@rz.hu-berlin.de

 

Der Antrag auf Benutzung ist an die Leiterin der historischen Sammlungen der HU-Berlin zu stellen:

 

Dr. Yong-Mi Rauch
Humboldt-Universität zu Berlin
Universitätsbibliothek
Leiterin der Historischen Sammlungen
Unter den Linden 6
10099 Berlin

yong-mi.rauch@ub.hu-berlin.de

 

 

Zum Antragsformular